StartseiteDie StiftungCerebral gelähmtHilfsangeboteProjekteSpendenPublikationenBoutique
Schweizerische Stiftung für das cerebral gelähmte Kind

Erholung und Freizeit

Auch für Menschen mit einer cerebralen Bewegungsbehinderung und ihre Familien ist es wichtig, zwischendurch dem Alltag zu entfliehen und sich erholen zu können. Reisen ohne behindertengerechte Transportmittel, rollstuhlgängige Unterkünfte oder spezielle Hilfsmittel im Freizeitbereich ist für Menschen im Rollstuhl nicht möglich.

Die Stiftung Cerebral hilft ihnen mit verschiedenen Erholungs- und Freizeitangeboten, mit Hilfsmitteln oder mit Beiträgen.

Weitere Ferienangebote der Vereinigung Cerebral Schweiz und Entlastungsangebote unserer Partnerorganisation.

Betreute Ferien

Wenn Familien mit einem behinderten Kind oder Erwachsenen Ferien machen möchten, müssen sie zuerst einen geeigneten Ferienort finden. Dabei nehmen Pflege und Betreuung auch während der Ferien im gleichen Masse Zeit und Kraft in Anspruch.

Die Stiftung Cerebral hat deshalb ein Angebot geschaffen, welches Familien erlaubt, gemeinsam Ferien in ausgewählten Hotels in verschiedenen Regionen der Schweiz zu verbringen. Behinderte Familienangehörige werden durch Fachpersonen stundenweise am Ferienort betreut. Somit kann mit den gesunden Kindern etwas unternommen werden.

Die Stiftung Cerebral finanziert den Ferienaufenthalt sowie die Betreuungskosten mit.

Camping / Mobilhomes

Die Stiftung Cerebral vermietet kostengünstig zwei rollstuhlgängige Camper für die individuelle Feriengestaltung.

Zudem haben wir an einem festen Standplatz (Vierwaldstättersee, Luzern Lido), einen rollstuhlgängigen Wohnwagen platziert. Ebenso wurde durch uns je ein rollstuhlgängiger Bungalow (Brienzersee, Camping Aaregg, Camping Eymatt Bern, Campingplatz Flaach, in Tenero und in Sempach) bereitgestellt.

Diese unkonventionelle Art Ferien erlaubt den sozialen Kontakt mit anderen Familien in entspannter Atmosphäre. Das Angebot wird laufend ausgebaut.

Mobiles WC

Auf Sportplätzen, an Festveranstaltungen und Open-Air-Konzerten ist es für Personen im Rollstuhl oft mühsam, ein behindertengerechtes WC zu finden. Die Stiftung Cerebral hat für diesen Zweck rollstuhlgängige WCs entwickelt und stellt diese für Veranstaltungen zur Verfügung.

Es stehen auch qualitativ hochstehende Chemie-WCs zur Verfügung.

Reisecar

Für Institutionen, in denen cerebral bewegungsbehindere Menschen leben und arbeiten, ist es oftmals schwierig, Ausflüge zu unternehmen. Die Anforderungen an das benötigte Reisegefährt sind sehr hoch, da oft auch schwerbehinderte Menschen zur Reisegruppe gehören.

Die Stiftung Cerebral hat in Zusammenarbeit mit dem Carunternehmen Funicar Reisen AG einen rollstuhlgängigen Reisecar entwickelt, welcher von Institutionen günstig gemietet werden kann. So können Heimbewohner mit einer Behinderung unkompliziert miteinander auf Reisen gehen, auch wenn sie schwerer behindert oder auf einen Rollstuhl angewiesen sind.

Velovermietung

Mit einem Pionierprojekt hat die Stiftung Cerebral gesamtschweizerisch eine Velovermietung für behinderte Menschen ins Leben gerufen.

Bei zahlreichen Mietstationen in der Schweiz können die von uns angeschafften elektrisch unterstützten Spezialvelos zu günstigen Konditionen gemietet werden. Familienausflüge in schöner Umgebung werden so möglich.

Skifahren

Auch Familien mit einem behinderten Kind sollen den Wintersport geniessen können. Das ist dank dem Angebot der Stiftung Cerebral in Bellwald und Sedrun möglich. Die Stiftung Cerebral hat die behindertengerechte Infrastruktur gefördert, Dualski angeschafft und den Skilehrern/-innen gratis zur Verfügung gestellt. Eltern können diese Ski mieten und eine Ausbildung in Dualskifahren absolvieren.

Reka-Gutscheine

Die vergünstigte Abgabe von Reka-Gutscheinen durch die Stiftung Cerebral macht spontane Ausflüge und erholsame Ferien für Familien mit einem behinderten Familienangehörigen erschwinglich.

Hilfsmittel

Geländegängiger Badewagen
Die Stiftung Cerebral hat einen geländegängigen, zusammenklappbaren Badewagen konstruieren lassen, mit dem man über unebenen oder sandigen Boden bis ins Wasser fahren kann. Am Strand und in Schwimmbädern leistet dieser "Liegestuhl auf Rädern" wertvolle Dienste.

Rollschirm
Der speziell fabrizierte Rollschirm bietet im Rollstuhl Schutz bei Sonne und Regen.

Faltrampe
Zur Überwindung von täglichen kleinen Barrieren.

Poollift
Mit dieser automatischen Einstiegshilfe kann die Person mit Behinderung sitzend vom Beckenrand aus ins Wasser geführt werden. Dank dem Poollift wird der Besuch eines öffentlichen Bades für die Betroffenen erst möglich. Die Stiftung Cerebral unterstützt die Installation finanziell.

Schlittschuhfahren im Rollstuhl

Der Eisgleiter ist eine Art Plattform mit Kufen, die über eine kleine Rampe mit dem Handrollstuhl befahren werden kann. Die Handhabung ist ganz einfach. Nun können auch Menschen im Rollstuhl über das Eis gleiten und zusammen mit ihren Angehörigen und Freunden aktiv an diesem Freizeitvergnügen  teilhaben. Die Stiftung Cerebral hat den Eisgleiter entwickeln lassen und bereits ein bis zwei Eisgleiter an 45 Eisbahnen schweizweit verschenkt.  Die Eisgleiter werden mit Spendengeldern finanziert.

Schlittschuhfahren im Rollstuhl

Kajakfahren

Die Stiftung Cerebral hat das Projekt «Kajakfahren für alle» lanciert, dank dem Betroffene und ihre Familien die Möglichkeit erhalten, auf verschiedenen Schweizer Seen Ausflüge mit dem Kajak zu unternehmen. Die Familien sollen unkompliziert eine gemütliche Kajaktour unternehmen können, bei der alle mitkommen dürfen – auch das behinderte Familienmitglied. Die Bewegung an der frischen Luft, das Rauschen des Wassers und das Glitzern der Sonnenstrahlen auf den Wellen bieten zudem einmalige Erlebnisse für alle Sinne.

Um das Kajakfahren für alle erlebbar zu machen, wurden speziell gefertigte Doppelsitz-Kajaks mit entsprechenden Sitzvorrichtungen an verschiedene Kajakschulen bezw. Vermietstationen an Schweizer Seen verteilt. Diese Kajaks sind so gebaut, dass sich auch Menschen mit einer körperlichen Beeinträchtigung wohlfühlen und gut gesichert mitfahren können. Je nach Wunsch könne die Familien selber Kajakfahren oder sich von einem erfahrenen Kajaklehrer pilotieren lassen.

Die Spezialkajaks können von den Familien direkt bei den jeweiligen Mietstationen gemietet werden. Inzwischen finden sich an drei verschiedenen Seen Mietstationen für die Cerebral Spezialkajaks: Am Brienzersee, am Bielersee und am Vierwaldstättersee. Das Angebot soll laufend weiter ausgebaut werden.

Kontakt:
Globepaddler AG, Schloss-Strasse, 2560 Nidau, Tel. 032/331 76 88
Hightide Kayak School GmbH, am Quai 1, 3806 Bönigen, Tel. 079/906 05 51
Kanuwelt Buochs, Seefeld 8, 6374 Buochs, Tel. 078/635 24 14

Kajakfahren