Schweizerische Stiftung für das cerebral gelähmte Kind

Spenden im Testament / Legate

Mit einer Erbschaft über das eigene Leben hinaus Gutes tun

Viele Menschen möchten auch über ihr Leben hinaus Gutes tun und mit Ihrem Vermächtnis eine gemeinnützige Institution unterstützen. Die Erblasserin bzw. der Erblasser erhält dadurch die Gewissheit, dass nicht nur seine Liebsten bestens versorgt sind, sondern zusätzlich auch sehr viel Gutes für Menschen getan werden kann, die selber nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen dürfen.
Mit einer Erbschaft bzw. einem Legat können Sie die Lebensqualität von cerebral behinderten Menschen wesentlich und nachhaltig verbessern. Wir freuen uns sehr, wenn Sie die Schweizerische Stiftung für das cerebral gelähmte Kind in Ihrem Testament berücksichtigen. Solche Erbschaften und Legate sind ein wertvolles Zeichen der Solidarität und des Miteinanders.
Erbschaften und Legate bilden einen sehr wichtigen Teil unserer Arbeit, weil sie uns eine langfristige Planung ermöglichen und dafür sorgen, dass wir cerebral bewegungsbehinderte Menschen und ihre Familien auch in Zukunft gezielt unterstützen können. Zudem sind Erbschaften und Legate ein grosser Vertrauensbeweis an unsere Stiftung. Wir sind uns der grossen Verantwortung, die mit einer Erbschaft bzw. einem Legat einhergeht, durchaus bewusst und setzen die uns zur Verfügung gestellten Gelder sehr sorgfältig und vorausschauend ein.

Im Testament

Wenn Sie mit Ihrer Erbschaft cerebral gelähmte Kinder unterstützen möchten, können Sie die Schweizerische Stiftung für das cerebral gelähmte Kind in Ihrem Testament berücksichtigen. Dazu braucht es ein rechtsgültiges Testament, denn nur so können Sie als Erblasserin bzw. Erblasser bestimmen, wen oder was Sie innerhalb des gesetzlichen Rahmens unterstützen möchten. Dabei können Sie der Stiftung Cerebral ein Legat oder eine Erbschaft vermachen. Bei einer Erbschaft wird die Stiftung Cerebral zur Miterbin, das heisst Sie vermachen Ihr einen Teil Ihres Nachlasses. Dieser beträgt meist einen gewissen Prozentsatz Ihrer frei verfügbaren Quote. Bei einem Legat können Sie in Ihrem Testament einen fixen Betrag festlegen, den Sie spenden möchten.

Ohne Testament wird Ihr Nachlass laut Gesetz verteilt. Sind keine gesetzlichen Erben vorhanden, fällt Ihre gesamte Hinterlassenschaft an den Staat.

Bestellen Sie den kostenlosen Testamentratgeber

Beratung zu Ihrer Spende

Gerne berät Sie Michael Harr, Geschäftsleiter der Stiftung Cerebral, persönlich. Telefon: 031 308 15 15