Schweizerische Stiftung für das cerebral gelähmte Kind

News

Individuelle Ferien mit ganz viel Raum für persönliche Bedürfnisse

Im Haus Surya dürfen Menschen mit einer Beeinträchtigung seit vielen Jahren unbeschwerte Ferien erleben. Das Ehepaar Claudia und Christian Sutter kümmert sich liebevoll und mit viel Herzblut um seine Gäste. Für diesesunermüdliche Engagement erhalten die beiden nun den Cerebralpreis 2018.

Das Haus Surya liegt idyllisch inmitten von Wäldern und Wiesen auf dem Mont Soleil im Berner Jura. Claudia und Christian Sutter haben das Haus im Jahr 1999 eröffnet. Durch ihre langjährige Erfahrung als Sozialpädagogen in verschiedenen Institutionen für behinderte Menschen wussten die beiden ganz genau, dass ein solches Ferienheim einem sehr grossen Bedürfnis entspricht. «Vor allem Menschen mit schwereren Behinderungen, die aufgrund ihrer Einschränkungen nicht an Lagern teilnehmen können, sind dringend auf solche Ferienmöglichkeiten angewiesen», so Claudia Sutter, «im Haus Surya sind alle willkommen, egal welche Vorgeschichte sie mitbringen.»

Individuelle Ferien für besondere Menschen
Claudia und Christian Sutter kümmern sich mit viel Einfühlungsvermögen um ihre Gäste. Diese sollen ihre Ferien geniessen und trotzdem nicht auf die für sie notwendige Pflege und Betreuung verzichten müssen. Die wunderbare Landschaft auf dem Mont Soleil lädt zum Entdecken ein, und auch das Haus Surya selbst bietet seinen Gästen viele Möglichkeiten. Egal ob geführtes Reiten oder einfach bei den Pferden sein, wandern, Ausflüge wie eine Schifffahrt oder gemütliches Nichtstun im Garten: Alles ist möglich.
Viele Gäste reisen immer wieder auf den Mont Soleil und geniessen die herzliche Gastfreundschaft der Sutters. Surya bedeutet auf Sanskrit Sonne, und dieser Name passt sehr gut zu diesem Haus. Die Gäste finden hier Sonne für die Seele und kehren nach ihren Ferien mit frisch aufgeladenen Batterien und ganz vielen schönen Erinnerungen und Eindrücken im Gepäck zurück in ihren Alltag.
Dass sie den Cerebralpreis gewinnen würden, hätten Claudia und Christian Sutter trotzdem nicht erwartet. «Uns verbindet eine langjährige Freundschaft mit der Stiftung Cerebral.