Viel Freude, Begeisterung und sorglose Momente im Schnee

|   Aktuelles

Am Sonntag, 21. Januar 2024 fand der dritte snowdream Event auf der Madrisa statt. Wiederum nutzten zahlreiche Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigung und ihre Familien die einmalige Möglichkeit, um gemeinsam einen unvergesslichen Tag im Schnee zu verbringen.

Der snowdream ist ein Gemeinschaftsprojekt der Stiftung Cerebral, der Cosanum AG, der Bergbahnen Klosters-Madrisa AG und der Stiftung Madrisa mit Herz. Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen erhalten an diesem Tag jeweils die Möglichkeit, verschiedene Schneesportaktivitäten zu entdecken und auszuprobieren. Für einmal können sie ihren Rollstuhl stehen lassen und mit der ganzen Familie unbeschwerte Stunden auf der Piste verbringen. Für viele von ihnen ist das etwas ganz Einmaliges, weil sie aufgrund ihrer Beeinträchtigung sonst kaum im Schnee unterwegs sein können. Entsprechend gross ist die Begeisterung. 
Mit dem Dualskibob über die Piste flitzen, einen Skidoo oder Sitzschlitten ausprobieren – die Möglichkeiten sind vielseitig und versprechen viel Spannung und Freude. Auch die Geschwisterkinder sind herzlich willkommen: Sie werden von Skilehrerinnen und Skilehrern betreut und können ihr eigenes Können auf der Piste mit ganz vielen neue Tipps und Tricks erweitern. 
Der diesjährige snowdream fand bei besten Wetter- und Schneebedingungen statt und insgesamt nahmen 18 Familien daran teil. Die Rückmeldungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren durchweg positiv. «Für uns ist es das erste Mal, dass wir mit unserer Tochter im Skigebiet unterwegs sein können», erzählte ein anwesender Vater, «das Strahlen in ihrem Gesicht, als sie mit dem Dualskibob den Berg hinunterbretterte, werde ich wohl nie mehr vergessen!» 

Ein engagiertes Helferteam kümmerte sich den ganzen Tag über mit viel Herzblut um die Gäste und es gab wohl niemanden, der am späten Nachmittag nicht mit einem zufriedenen Lächeln und mit ganz viel schönen Erinnerungen im Gepäck vom Berg zurückkehrte.  

Zurück