StartseiteDie StiftungCerebral gelähmtHilfsangeboteProjekteSpendenPublikationenBoutique
Schweizerische Stiftung für das cerebral gelähmte Kind

Erleichterte Mobilität für Menschen im Rollstuhl

Sei es für den Besuch der Therapie, für Hobbys ausser Haus oder für ein Treffen mit Freunden – persönliche Mobilität ist ein sehr wichtiges Gut für Menschen mit einer körperlichen Behinderung. Dank unseren Transportgutscheinen können die Betroffenen unkompliziert und günstig unterwegs sein.

Susanne Imoberdorf lebt in Zürich. Sie leidet seit ihrer Geburt an einer cerebralen Bewegungsbehinderung und ist daher auf einen Rollstuhl angewiesen. 

Wenn der öffentliche Verkehr an seine Grenzen stösst
Obwohl Susanne Imoberdorf in ihrem Alltag auf Hilfe angewiesen ist, versucht sich doch auch, möglichst vieles selber zu bewältigen und sich so ihre Selbständigkeit zu bewahren. Dazu gehört auch, dass sie versucht, ausser Haus ohne Hilfe unterwegs zu sein. Das ist aber längst nicht immer einfach. «Mobilität ist für mich sehr wichtig», erzählt sie, «nicht nur für meinen Arbeitsweg, sondern vorallem auch für mein Privatleben.» Susanne Imoberdorf nutzt wenn immer möglich die öffentlichen Verkehrsmittel.
Mit dem Rollstuhl unterwegs stösst sie dabei aber immer wieder an Grenzen. «Auch heute gibt es noch viele Tramhaltestellen, die mit dem Rollstuhl nicht befahren werden können», erklärt sie.
Auch Bahnreisen gestalten sich aufwendig und müssen im Voraus akribisch geplant werden. Susanne Imoberdorf: «Bei
unbewachten Bahnhöfen wird es schwierig, weil mir dann niemand helfen kann, den Zug zu verlassen. Da fühle ich mich schon manchmal ohnmächtig. Denn ohne Hilfe geht es einfach nicht.»

Unkompliziert und günstig unterwegs
Eine grosse Erleichterung bedeuten Susanne Imoberdorf daher die Transportgutscheine der Stiftung Cerebral. «Mit den Transportgustcheinen wird es für mich viel leichter, weil ich für eine Fahrt auch einmal einen Fahrdienst nutzen kann!», freut sie sich. Sonst würden solche privaten Fahrten aufgrund des bescheidenen Budgets schlicht nicht drinliegen. «Ich bin sehr froh, dass die Stiftung Cerebral solche Transportguscheine verteilt. Das ist für mich und sicher auch für viele andere Menschen mit einer körperlichen Beeinträchtigung eine sehr grosse Erleichterung.»

Beliebte Transportgutscheine
Schon seit einigen Jahren verschenken wir regelmässig Transportgutscheine für ermässigte Fahrten mit Behindertenfahrdiensten an Menschen mit cerebralen Bewegungsbehinderungen.
Die Gutscheine können bei über 80 verschiedenen Fahrdiensten in der ganzen Schweiz eingesetzt werden und werden vor allem auch von jungen Rollstuhlfahrerinnen und -fahren sehr geschätzt. Das zeigt auch der Umstand, dass allein im Jahr 2017 Gutscheine im Wert von insgesamt CHF 50 000.– eingelöst wurden.